Screen-Peas
klein - grün - satirisch
ein Umweltmagazin

Nr.15
Stand: 07.07.1997

Die nächste Ausgabe
erscheint am 04. Aug. 1997


zurück zur Übersicht
Poesie
Öko-Poesie
DENKSPORT
Öko-Denksport
Hell's
Hell's Angles
SPRACHE
Fremd-Sprachen
Pessimismus
Öko-Pessimismus
SPRÜCHE
Öko-Sprüche
PEAS for All
PEAS FOR ALL
LINKS
UMWELT_INFOS
ARCHIV
Alle Beiträge
seit Nr. 1
Gleiche Chancen im Verkehr

Die Herstellung und der Export von Landminen ist hierzulande immer noch bedauerliche Realität. Ein Verzicht darauf, der aus humanitären Gründen geboten wäre, bedeutet Verzicht auf Gewinne und Arbeitsplätze und alle die damit verbundenen Annehmlichkeiten unserer industriellen Gesellschaft.
Screen-Peas hat angesichts dieser Problematik eine Idee: Die Konversion der Landminenproduktion in ein verwandtes Produkt, das einem schmerzlich empfundenen Mangel in unserem Lande abhelfen könnte. Bekanntlich findet auf unseren Straßen eine permanente kämpferische Konfrontation statt: Autos gegen Autos, Autos gegen Radfahrer, Autos gegen Fußgänger, mit vielen tausend Toten und Verletzten jedes Jahr. In dieser Auseinandersetzung sind Fußgänger und Radfahrer auf dramatische Weise benachteiligt, denn bei einer Kollision mit einem Auto haben sie der Masse des Autos von 1,5 bis 2 Tonnen (einschließlich einer erheblichen Bewegungsenergie) in der Regel lediglich ihr Körpergewicht von vielleicht 75 kg entgegenzusetzen. Mine Und hier kommt nun die Idee von Screen-Peas ins Spiel: Wir sollten die Fußgänger und Radfahrer als aktiven Schutz mit kleinen Minen ausstatten, die im Kollisionsfalle durch ihre Explosivkraft der Masse und kinetischen Energie der Autos etwas Gleichwertiges entgegensetzen würden! Bei den heute verfügbaren Sprengstoffen ließen sich Minen von geringem Gewicht herstellen, die beispielsweise in Radfahrerhelme integriert oder in der Handtasche mitgeführt werden können, als sogenannte Volks-Blaster. Durch geeignete konstruktive Maßnahmen ließe sich gewährleisten, daß im Kollisionsfalle die Explosion gegen das beteiligte Auto gerichtet und damit dessen Masse und Bewegungsenergie neutralisiert würde. Auch psychologisch würden Fußgänger und Radfahrer aufgewertet, denn nun würden sie von den Autofahrern auch als ernstzunehmende Verkehrsteilnehmer wahrgenommen werden, was zur Vermeidung von Kollisionen beitragen würde.
Neben der segensreichen Auswirkung im Straßenverkehr würde damit auch ein interessantes neues wirtschaftliches Betätigungsfeld geschaffen, innovativ, den Standort Deutschland stärkend, mit neuen Arbeitsplätzen und neuen Exportmöglichkeiten - zur weltweiten Förderung der Chancengleichheit durch Volks-Blaster!

Erstellt: 07.07.97 Lübbert Kok

Beachten Sie bitte
unsere Anzeige
Das BUSCH-Spiel
Computer-Lernspiel zum Betrieblichen Umweltschutz -
Betriebliche Entscheidungen zwischen Ökonomie und Ökologie -
Für die berufliche Aus- und Weiterbildung

Mehr zum BUSCH-Spiel


Impressum
Das Screen-Peas Magazin wird herausgegeben von Lübbert Kok und Maike Franzen (Die Lernsoftwerker)

Alle Rechte an den veröffentlichten Texten und Zeichnungen liegen bei den Herausgebern - Kopieren nur mit Genehmigung. Zitieren von Ausschnitten (mit Quellen-Angabe) ist gern gesehen.

Zuschriften bitte an: l.kok@t-online.de